Zahlen und Fakten

Ernährungssituation in Deutschland: Bericht der DGE

Eine vollwertige und bedarfsgerechte Ernährung ist über die gesamte Lebensspanne hinweg ein Garant für Gesundheit und Wohlbefinden. Dabei hängt der Bedarf an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen etc. vom Lebensstil ab. Die massive Abnahme von körperlicher Aktivität in Beruf und Freizeit erfordert eine Anpassung des Ernährungsverhaltens und der Esskultur. Hierzu zeigt der 12. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) positive und negative Trends. ... mehr

Region Kassel: Übergewicht bei der Einschulung

Die Häufigkeit (Prävalenz) von Übergewicht und Adipositas ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern. Im Rahmen der Schuleingangsuntersuchungen ermittelt das Gesundheitsamt Region Kassel neben anderen Daten auch das Körpergewicht und kann so die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas zum Zeitpunkt der Einschulung für jeden Jahrgang untersuchen. Die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchung aus 2011 zeigen, dass im Vergleich zu den Vorjahren weniger Kinder mit Übergewicht oder Adipositas in die Schule kommen. ... mehr

Positiver Trend: Weniger Einschulungskinder übergewichtigt

Die Zahlen der Schuleingangsuntersuchung bei Kasseler Kindern zeigen eine erfreuliche Entwicklung. Wurde in den vergangenen Jahren immer beklagt, dass zu viele Kinder übergewichtig oder sogar krankhaft dick sind, zeigt sich in der letzten Untersuchungsreihe zur Einschulung im August 2011 ein Rückgang von Übergewicht und Adipositas. Dieser vorsichtige Trend lässt sich ebenfalls in der Untersuchungsreihe zur Einschulung in 2012 erkennen, wo sich Übergewicht und Adipositas bei Einschulung auf dem Vorjahresniveau hielt. ... mehr

Ernährungsbedingte Krankheiten: Daten der Todesursachenstatistik

Schon Paracelius wies darauf hin, dass alles stets wie Gift sein kann; „es kommt eben nur auf die Menge an", betonte er. Mit der Ernährung ist es nicht anders. Ein ungesunder Ernährungsstil kann zu chronischen Krankenheiten wie z.B. Diabetes mellitus oder Herzkrankheiten führen. Anhand von Daten der hessischen Todesursachenstatistik stellen wir ausgewählte ernährungsmitbedingte Krankheiten in der Region Kassel vor. ... mehr
Veröffentlicht am:   08. 02. 2016  

Service

Social Media