Kasseler Gesundheitspreis

Anknüpfend an die lange Tradition der Gesundheitspflege und -förderung in der Stadt Kassel und in der Region würdigt der Kasseler Gesundheitspreis seit 2005 alle zwei Jahre Initiativen, die sich für die Entwicklung gesünderer Lebensweisen und Lebensbedingungen in Stadt und Landkreis Kassel stark machen. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Landkreises Kassel sowie Firmen, Vereine, Schulen, Verbände, Selbsthilfegruppen und alle Institutionen, die zur Verbesserung der Gesundheit beitragen, können ihre Bewerbung beim Gesundheitsamt Region Kassel einreichen. Die Bewerbungen bedürfen keiner besonderen Form. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Bewerbungen sollen eine Beschreibung der Aktivität oder des Projektes, der Maßnahmen zur Umsetzung, der Zielgruppe und eine Beschreibung des Ziels, welches erreicht werden soll, enthalten.

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Praxis, Medien und Gesundheitspolitik entscheidet über die Vergabe des Kasseler Gesundheitspreises. Kriterien, die die achtköpfige Jury bewerten, sind u. a. Alltagstauglichkeit und Originalität der Initiative oder der Maßnahme. Auch die Zielgruppenwahl und die Übertragbarkeit auf andere Bereiche werden von der Jury betrachtet.

Der Kasseler Gesundheitspreis finanziert sich aus Sponsorengeld, ist mit 4.500 € dotiert und verteilt sich meist auf drei Geldpreise. Motivation für die Bewerbung ist für viele Bewerber neben dem Preisgeld auch die öffentliche Würdigung ihrer präventiven Arbeit für die Gesundheitsförderung und die damit verbundene Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in eigener Sache.


Kontakt

Institution: Kinder- und Jugendgesundheit und allgemeine Prävention
Ansprechpartnerin: Regine Bresler
Telefon: 0561 / 787-1940
Telefax: 0561 / 787-1914
E-Mail: regine.bresler@kassel.de
Büro: 2.65
Institution: Gesundheitsamt Region Kassel
Anschrift: Wilhelmhöher Allee 19-21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   01. 03. 2017  

Service

Social Media