KiSS-Siegel Vergabe 2013


KiSS-Siegel Vergabe an die Kindertagesstätten des Landkreises

KiSS-Siegelvergabe 2013 Anbringung; © gesundheitsamt@kassel.de

Das Gesundheitsamt Region Kassel bedankte sich in einer von der ASB-Kita in Lohfelden ausgerichteten Feier bei den Erzieher/innen der Kindertagesstätten des Landkreises für die aktive Sprachstanderfassung mit KiSS.

"Diese Qualitätsplakette dokumentiert, dass die Kita besonders auf die sprachliche Entwicklung der Kinder achtet, indem sie das Kindersprachscreening (KiSS) und darauf aufbauend Sprachfördermaßnahmen durchführt", erklärte der Minister anlässlich der Übergabe. Die Sprachkompetenz sei ein wichtiger Baustein für die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes, eines der wichtigsten Instrumente zur Kommunikation und die Schlüsselqualifikation für den späteren schulischen und beruflichen Erfolg.

KiSS-Siegelvergabe 2013; © gesundheitsamt@kassel.de

Mit KiSS kann der Sprachstand der Kinder im Alter von 4 bis 4,5 Jahren überprüft und beobachtet werden. Schnell und zuverlässig können die sprachlichen Kompetenzen eines Kindes erfasst werden. Zu hören, zu sprechen, schließlich zu lesen und zu schreiben sind wichtige Fähigkeiten, die Kinder für eine erfolgreiche schulische Entwicklung   brauchen. Störungen in der kindlichen Sprachentwicklung sollen möglichst frühzeitig erkannt und durch gezielte Hilfe rechtzeitig vor der Einschulung abgebaut werden.

Entspricht die Sprachentwicklung des Kindes nicht dem Alter, zeigt das Ergebnis im KiSS, ob eine verstärkte sprachpädagogische Förderung durch Anregungen in der Kindertagesstätte und besonders durch die Eltern erforderlich ist. Oder es handelt sich um eine Störung der Sprache, wo eine medizinische Abklärung empfohlen wird und eine Sprachtherapie notwendig sein kann. Hier erfolgt die weitere Diagnostik und Betreuung durch die niedergelassenen

Dr. Gabriele Oefner, Gesundheitsamt Region Kassel sagt: "Um die chancengleiche Entwicklung aller Kinder zu fördern, sind standardisierte Screenings wichtig, um wie in diesem Fall mit KiSS den Sprachstand des Kindes objektiv zu erfassen. So können gezielte Maßnahmen zur Abklärung und Förderung ergriffen werden. Ein gutes Sprachvermögen der Kinder ist eine der Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Schulzeit. Ich danke allen Erzieher/innen, die sich qualifiziert haben und auch auf diesem Weg zeigen, wie wichtig ihnen eine fachlich fundierte Arbeit zur Förderung der Kinder ist."

Eltern sind die ersten Sprachförderer des Kindes. An ihrem Vorbildverhalten lernen die Kinder. Deshalb ist es wichtig schon mit dem Säugling   zu sprechen, auch wenn das Kind die Bedeutung der einzelnen Worte nicht verstehen kann. Es muss aber angesprochen werden und Sprache im Gespräch hören, um Sprache zu erlernen. Und dafür gibt es in der Entwicklung optimale Zeitfenster, die im frühkindlichen Alter liegen und nicht verpasst werden sollten.

Veröffentlicht am:   27. 01. 2016  


Service

Social Media